Mittwoch, 11. Januar 2017

Die sechs Musthave-Modelle von Céline


Taschen von Céline zählen bereits seit einigen Jahren zu den absoluten Musthaves von Fashionliebhabern. Anders als bei anderen It-Bags, bei denen der Hype manchmal nur von kurzer Dauer ist, ist der Run auf Céline-Taschen ungebrochen.
Sie sind sind der Inbegriff von Luxus und Understatement, ohne jedoch madamig zu wirken. Genau diese Kombination macht sie so unwiderstehlich.
Wir stellen Euch heute die sechs beliebtesten Modelle vor, die allesamt bereits jetzt das Zeug zum Klassiker haben - Ihr habt die Qual der Wahl!

Trapeze Bag von Céline

1. Modell: Trapeze
Entworfen wurde die Trapeze 2010 und wurde sofort zum Liebling der Fashioncrowd, denn hier passt richtig viel rein!  Die Besonderheit an der Trapeze sind die verschiedenen Komponenten wie Reißverschlüsse, Nieten und der quadratische Magnetverschluss.
Mit ihren unzähligen Farb- und Materialvarianten wird es mit der Trapeze nie langweilig. Ein kurzer Henkel und ein längerer Umhängegurt ermöglichen mehrere Tragevarianten.Wer also gern seinen halben Haushalt mit sich herumschleppt, aber dennoch stylemäßig ganz vorn mitspielen will, der dürfte die Trapeze lieben!

Luggage Bag von Céline
2. Modell: Luggage
Die vermutlich bekannteste Tasche von Céline ähnelt von vorne ein wenig einem Gesicht. 

Diese Traumtasche war eine der ersten Modelle von Designerin Phoebe Philo für das französische Luxushaus. Das klassische Design mit modern gesetzten Nähten zählt mittlerweile wie die Hermès Kelly-Bag oder die Chanel 2.55 zu den Designklassikern.
Zusammengesetzt ist die Tasche übrigens aus 25 verschiedenen Lederstücken, die per Hand zusammengenäht werden.


Nano Luggage von Céline
3. Modell: Nano Luggage
Die kleine Schwester der Luggage steht der "großen" in Stilfragen in nichts nach. Durch ihren langen Tragegurt ist sie als Crossbody-Bag tragbar und dadurch besonders lässig.

Model und It-Girl Kendall Jenner hat die Nano gleich in mehreren Ausführungen
Belt Bag von Céline
4. Modell: Belt Bag
Eine Demonstration in casual Understatement: Die "Ceinture" von Céline wirkt mit den herausgeklappten Seiten und der eckigen Klappe wie eine dekonstruierte Birkin Bag, die "Gürtel"-Schließe mit den locker herabhängenden Enden sorgt für die gewisse Lässigkeit.
Die noch recht junge (Sommer 2015) Tasche des Kultlabels hat auf jeden Fall das Zeug zum modernen Klassiker.


Trotteur Bag von Céline

5. Modell: Trotteur
Diese Tasche ist eine klassische Saddlebag im 70s Style. Sehr beliebt bei Bloggern und Streetstyle-Stars. Der Name heißt übersetzt soviel wie "Trabendes Pferd".

Box Bag von Céline
6.Modell: Box
Die klassischere Variante der Trotteur, ist eine typische Messengerbag. Sie ist die moderne Version der klassischen Box Bag von Céline aus den 70er Jahren. Charakteristisch ist der quadratische Verschluss.